TEILNAHME


Teilnehmen können TänzerInnen von Anfängern bis zu fortgeschrittenen Formationen.
Unabhängig von einer Verbandszugehörigkeit ist die Teilnahme von jeglicher Institution oder Privatorganisation national sowie international möglich.
Es werden keine Startgelder erhoben.

Um möglichst vielen TeilnehmerInnen und Einrichtungen eine Auftrittsmöglichkeit bei den TANZtagen Duisburg zu bieten, gilt für die Anmeldung folgendes:

» Es können MAXIMAL fünf verschiedene Tanzgruppen einer Institution über den gesamten Festivalzeitraum angemeldet werden, davon jedoch maximal 2 Darbietungen in derselben Tanzrichtung starten (Querbeet-Kids-Shows ausgenommen, jedoch bitte nicht mehr als zwei Gruppen einer Institution pro Show).
Bei der Mehrzahl der TänzerInnen muss es sich um unterschiedliche Personen handeln. Die Gleichheit der Gruppe ist auch spartenübergreifend nicht erlaubt. Die Gruppen müssen verschiedene Namen haben.

» TeilnehmerInnen können in maximal fünf Darbietungen über den gesamten Festivalzeitraum starten, auch wenn diese unterschiedlichen Institutionen zugehören.

» TeilnehmerInnen, die über eine Institution bei den TANZtagen Duisburg starten, können nicht zusätzlich in einer Privatgruppe angemeldet werden.

» Die über eine Institution angemeldeten Gruppen (TrainerInnen sowie die Mehrzahl der TeilnehmerInnen) müssen dieser angehören.

» Die maximal zulässige Gruppengröße eines Tanzbeitrages beträgt 30 TänzerInnen. Bei größeren Gruppen ist eine Rücksprache mit uns unbedingt erforderlich.

ANMELDUNG

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über den Anmeldelink in der Menueleiste. Die Anmeldung ist in folgendem Zeitraum freigeschaltet:

02.12.2024 (10 Uhr) – 23.02.2025 (24 Uhr)

Sobald der Gruppenname in den Tabellen unter SHOWTIME erscheint, gilt die Teilnahme als bestätigt.
Die Bearbeitungszeit kann bis zu fünf Werktage dauern.
Sollte der Gruppenname nach diesem Bearbeitungszeitraum nicht in den Tabellen gelistet sein, befindet sich die Gruppe auf der Warteliste.
Bei Kapazität rücken Gruppen der Warteliste nach und werden benachrichtigt.

Sollte die Anzahl der angemeldeten Gruppen des First Levels in Punkto Alterskategorie, Tanzrichtung und Level die Mindestanzahl unterschreiten, muss die Kategorie leider gestrichen werden.

Bei Unstimmigkeiten melden wir uns. Gerne stehen wir für Rückfragen telefonisch zur Verfügung: KONTAKT

Etwaige Änderungen, Absagen oder sonstige Informationen bitte an den jeweiligen Ansprechpartner. Ab eine Woche vor Auftritt bitte ausschließlich SCHRIFTLICH an Nicole Richter: KONTAKT

nach oben


VORGABEN & SPIELREGELN

AUFTRITTSZEIT

Maximale Auftrittszeiten incl. eventuellem Einmarsch:

» Querbeet Kids: 4 Minuten
» Jazz & Modern: 4 Minuten
» Streetdance: 4 Minuten
» Hip-Hop: 4 Minuten
» Showdance: 5 Minuten
» Open Class: 5 Minuten
» Bühnentanz: 10 Minuten
» Schooldance: 5 Minuten
» Querbeet High-Level: je nach Tanzrichtung (siehe oben)

ZEITÜBERSCHREITUNG

Gruppen mit Zeitüberschreitung werden nicht für die Finale berücksichtigt! Bei einer Zeitüberschreitung von mehr als 30 Sekunden wird zudem der Beitrag durch Abbrechen der Musik beendet.

Es werden nur die Leistungen innerhalb der erlaubten Auftrittszeit gewertet. Eine Zeitüberschreitung führt (wegen Unterbrechung des Choreographiebogens) zwangsläufig zu Abzügen in der Bewertung.

"FIRST LEVEL"-WAHL

Die Aufführungen sollen dem Genre der jeweiligen "First Level"-Veranstaltung entsprechen.
» Der Kategorie "Streetdance" ordnen wir folgendes zu: Breakdance, Popping, Locking, Videoclip
» Der Kategorie "Showdance" ordnen wir ausschließlich den Showtanz zu.
» In die Kategorie "Open Class" nehmen wir folgendes auf: Musicaldance, Gardetanz, Steppdance, Cheerleading, Discodance, Lateinamerikanische Tänze, Flamenco, Tango, Volkstanz, weitere Tanzrichtungen nach Absprache

Bei Anmeldung zu einer Veranstaltung, die der Tanzrichtung nicht entspricht, nimmt die Jury eine Spartenkorrektur vor. Gruppenbeiträge mit einer Spartenkorrektur können aus logistischen Gründen nicht für die Finale (Finaleinladung) berücksichtigt werden.
Bei Anmeldung zu einer Veranstaltung, die dem Tanzlevel nicht entspricht, nimmt die Jury eine Levelkorrektur vor. Um für eine Finaleinladung berücksichtigt zu werden müsste die Gruppe in der Kategorie "High Level" noch einmal antreten, sofern ein Auftrittsplatz zur Verfügung steht.

Gerne stehen wir für Rückfragen telefonisch zur Verfügung.
Ansprechpartner je nach Genre: Kontakt

QUERBEET HIGH-LEVEL

Aus Gründen der Fairness gegenüber den Amateurtanzgruppen ohne Wettkampferfahrung haben wir 2012 dieses "First Level" eingerichtet.
Die High-Level-Show ist für folgende TänzerInnen und Formationen bestimmt:

» Gruppen, die in der obersten Liga tanzen*
» wettkampferfahrene Gruppen großer Verbände*
» TanzstudentInnen und ausgebildete BühnentänzerInnen
» TänzerInnen, die im Bereich Tanz feste Einkünfte erwirtschaften
» 1. Plätze der TANZtage 2023

* Download | Übersicht zu o.a. Punkten: Wer ist TANZtage High Level

Für gemischte Formationen besteht folgende Regelung:

» mehr als ¼ High-Level-TänzerInnen = Anmeldung Querbeet High Level
» mindestens ¾ AmateurtänzerInnen = Anmeldung nach Tanzrichtung

Für den Profiauftritt innerhalb der gemischten Formation gilt folgendes:

» Wertung in Relation zur Gesamtleistung der Gruppe
» ein Solotanzpart wird nach professionellen Ansprüchen gewertet

KINDERGRUPPEN

Das Mindestalter ist 5 Jahre, maximal sind die Gruppenmitglieder 12 Jahre alt. Für diese Altersgruppe sind die "Querbeet-Kids"-Aufführungen vorgesehen. Hier wird in zwei Alterskategorien unterteilt: "Minis": 5-9 Jahre und "Maxis": 10-12 Jahre. Es gilt das Alter am Auftrittstag.
Bei gemischten Altersgruppen gilt: Mindestens ⅔ sollten der gewählten Alterskategorie entsprechen, sonst wird die Gruppe in die "ältere" Kategorie eingeteilt.
Aus gegebenem Anlass behalten wir uns stichprobenartige Alterskontrollen vor. Wir bitten während des Aufenthaltes in der Veranstaltungshalle die TrainerInnen, Kopien eines Ausweises mit Altersangaben der aktiven TeilnehmerInnen bereitzuhalten.

TEENS

Die Gruppenmitglieder sind zwischen 13 und 17 Jahren alt.
Bei gemischten Altersgruppen gilt: Mindestens ⅔ sollten der gewählten Alterskategorie entsprechen, sonst wird die Gruppe in die "ältere" Kategorie eingeteilt.

SOLOS

Um möglichst vielen TeilnehmerInnen eine Auftrittsmöglichkeit zu gewährleisten, werden Solobeiträge bei den TANZtagen Duisburg nicht zugelassen.

DUOS und TRIOS

Das Mindestalter ist 13 Jahre, eine gewisse Auftrittsroutine wird vorausgesetzt. Um möglichst vielen TeilnehmerInnen eine Auftrittsmöglichkeit bei den TANZtagen Duisburg zu gewährleisten, werden Duo- und Triobeiträge nur bei Kapazität in einem angemessenen Verhältnis in den jeweiligen Shows zugelassen.

WARTELISTE

Auf die Warteliste werden gesetzt:

» Anmeldungen einer belegten Kategorie bzw. einer gewünschten  Show
» Duo- und Triobeiträge

Die bei der Anmeldung angegebenen Ansprechpartner werden benachrichtigt, sobald ihnen ein Auftrittsplatz zur Verfügung steht.

VERHALTEN

Als Sportveranstaltung legen wir großen Wert auf faires, neutrales und kooperatives Verhalten im Miteinander der zahlreichen TeilnehmerInnen. Jede/r ist gleich wichtig, egal ob AnfängerIn oder Profi.
Veranstalter und Jury können Gruppen wegen unsportlichen Verhaltens von einem Auftritt ausschließen, disqualifizieren, Punkte abziehen oder von einer Finaleinladung absehen.
Beispiele:
» nicht wahrheitsgetreue Angaben (Alter, Choreograph, Zeitangaben…)
» Überziehung der Auftrittszeit
» das Benutzen von Konfetti o.ä. auf der Bühne
» respektloses Verhalten
» Gewaltverherrlichung sowie politische Statements in Gestik, Wort, Bild, Schrift oder Musik

SICHERHEIT

Die TANZtage legen großen Wert auf körperliche Sicherheit und Gesundheit.
Punkte in der Wertung können abgezogen werden, wenn die Bewahrung der körperlichen Gesundheit/Sicherheit nicht gewährleistet ist (z.B. Hebungen, Bodengänge, über den Rücken laufen).

KOSTÜM | MASKE

Jede Gruppe ist in der Gestaltung ihrer Auftrittskleidung und des eigenen "Looks" generell frei.

Empfehlung: Kreativität ist oft wichtiger als kostenintensiver Aufwand!
Das Kostüm sollte zur Choreographie passen und das inhaltliche Thema unterstreichen.
Besonders bei Kindern und Jugendlichen legen wir großen Wert auf ein dem Alter entsprechend, angemessenes Erscheinungsbild: Outfit, Make-up, Vermeiden unnötiger "Nacktheit" durch den Einsatz von hautfarbenen Stoffen an bestimmten Körperstellen.

nach oben


ABLAUF AM AUFTRITTSTAG

Diese Angaben gelten sowohl für die Vorentscheide in der Rheinhausen-Halle als auch für die Finalshows im Theater.

ANKUNFT

Der Check-in ist zwei Stunden vor Showbeginn besetzt.
Anmeldung und Abgabe von Moderationsbogen und Technik-Plänen bitte spätestens 1 Stunde vor Beginn der eigenen Show.
Alle Gruppen müssen zum Veranstaltungsbeginn auftrittsbereit sein, damit unvorhergesehene kurzfristige Umstellungen ggf. möglich sind.
Größere Requisiten können bequem am hinteren Bühneneingang (Laderampe) angeliefert werden. Bitte kurze Info vor Ort.

ZUGANG BACKSTAGE

Aktive TänzerInnen sowie ein(e) TrainerIn haben freien Eintritt am Auftrittstag.
Falls zwingend notwendig kann bei größeren Gruppen einer weiteren Betreuungsperson Zugang zum Backstagebereich gewährt werden:
10 bis 19 = eine zweite Betreuungsperson
20 bis 29 = eine dritte Betreuungsperson

Wir bitten um Verständnis, dass Ausnahmen nicht gemacht werden können.
Alle anderen (Eltern, Freunde, Bekannte, Fahrer, Requisitenträger, Lampenfieberreduzierer, technische Berater etc.) müssen Eintritt bezahlen und sich im Publikumsbereich aufhalten!

UMKLEIDERÄUME

In der Rheinhausen-Halle werden die meisten Gruppen auf der Empore untergebracht (Achtung: keine Spiegel vorhanden), da Umkleiden rar sind.
Das Theater verfügt über eine größere Anzahl an Umkleideräumen. Einige Gruppen werden jedoch auch hier in Bereichen untergebracht, in denen ebenfalls keine Spiegel vorhanden sind.
Wenn möglich, deshalb bitte bereits geschminkt und in Tanzkleidung erscheinen. Den Umkleidebereich nach dem Auftritt bitte rasch und sauber für die Nächsten verlassen.

PROBEN

Eine Probemöglichkeit im Vorfeld der TANZtage besteht leider nicht. Wegen der zahlreichen Teilnehmenden ist am Auftrittstag nur ein "bühnentechnischer Orientierungscheck" (kurze Stellprobe / Spacing) vor Showbeginn möglich. Bitte nach dem Einchecken mit dem Bühnenmanagement eine Zeit für die Stellprobe vereinbaren. Für Musik während der Stellprobe muss ein eigenes Abspielgerät mitgebracht werden.

AUFTRITT

Die Startnummer wird am Auftrittstag am Check-in bekannt gegeben.
Jede Gruppe sorgt eigenverantwortlich für ihren pünktlichen Auftritt.
Requisiten werden von den TänzerInnen eigenständig auf die Bühne gebracht. Während der Moderation bitte bereits die Anfangsposition auf der Bühne einnehmen. Unmittelbar nach der Ansage startet die Musikeinspielung!
Nach dem Auftritt wird die Bühne sauber verlassen: Kleidungsstücke und Requisiten aller Art werden von den TänzerInnen unmittelbar nach dem Auftritt von der Bühne entfernt! Konfetti, Flüssigkeiten, Seifenblasen etc. sind aus gegebenem Anlass leider nicht erlaubt!
Selbstverständlich soll sich jede Gruppe nach dem Beitrag durch Verbeugung ihren verdienten Applaus abholen.

Die TeilnehmerInnen können während der Veranstaltungen in der Rheinhausen-Halle die Show von der Empore aus ansehen.
Während der Finalshows im Theater besteht diese Möglichkeit nicht.
Die Veranstaltung wird in beiden Veranstaltungsstätten zudem auf einer Leinwand im Bühnen-Backstage live übertragen.

ANWESENHEIT

Alle TeilnehmerInnen eines Showblocks müssen von Beginn an bis zum Ende der jeweiligen Show anwesend sein. Gruppen, die ihren Auftritt – egal aus welchem Grund – verpassen, haben ihn leider verpasst! Aus logistischen Gründen ist ein Nachholen des Auftritts (auch in einer der folgenden Shows) nicht möglich.

SHOW-ENDE

Am Ende einer jeden Show werden alle TänzerInnen und deren TrainerInnen noch einmal auf die Bühne gebeten, um sich ihren Applaus abzuholen.

Wir bitten die TrainerInnen und BetreuerInnen der Kindershows nach den First-Level-Veranstaltungen (sofern nicht anders vereinbart) mit ihren Schützlingen im Foyer der Rheinhausen-Halle zu warten, bis ALLE Kinder von ihren Eltern in Empfang genommen wurden!
Wir bitten die TrainerInnen und BetreuerInnen des Finale Kids (sofern nicht anders vereinbart) mit ihren Schützlingen im Hof/Hintereingang des Theaters zu warten, bis ALLE Kinder von ihren Eltern in Empfang genommen wurden!

FINALE

Ist eine Gruppe ins Finale eingeladen, bezieht sich dies auf den bei den Vorentscheiden gezeigten Beitrag (Tanz, Musik, Kostüm).
Der organisatorische Ablauf ist identisch zu dem in der Rheinhausen-Halle. Für Rückfragen stehen wir gerne telefonisch zur Verfügung. KONTAKT

Das Team der TANZtage steht allen TeilnehmerInnen während des gesamten Aufenthaltes in den Veranstaltungshallen jederzeit hilfreich zur Seite.

nach oben


BRANDSCHUTZ – LICHT – BÜHNE – MUSIK

BRANDSCHUTZ

Die auf der Bühne eingesetzten Requisiten müssen laut Feuerwehr der deutschlandweit einheitlichen Brandschutznorm DIN 4102 B1 entsprechen.
Das heißt alle Requisiten müssen mit entsprechenden Brandschutzmitteln behandelt werden.
Um die gewünschte Schwerentflammbarkeit zu erreichen, gibt es für verschiedene Materialien unterschiedliche Brandschutzmittel.

EINSATZ VON OFFENEM FEUER

Kerzen, Pyrotechnik o.ä. ist nicht erlaubt.

LICHT

Ausleuchtung: weiß, blau, grün, rot, gelb
Besondere Lichtwünsche bitte auf dem Technikbogen (Licht-Check) vermerken, ansonsten entscheidet der Beleuchter intuitiv.

BÜHNENGRÖßE

Bühne Rheinhausen-Halle: Portalbreite 11m | Tiefe 8m
Mehr Infos zur Location unter folgendem Link: Rheinhausen-Halle

Bühne Theater Duisburg: Portalbreite Bühne 11m | Breite Bühnenpodien 16m | Tiefe 12m

BÜHNENAUSSTATTUNG

» schwarzer Tanzboden
» schwarzer Hintergrund
» seitlich schwarze Theatervorhänge
» Aufgänge (Gassen) rechts und links

MUSIK

Aufgrund erheblicher Probleme der letzten Jahre (falsche Formate, Bezeichnungen etc.) werden wir den Upload der Auftrittsmusik nicht mehr anbieten.
Bitte die Auftrittsmusik auf einem USB-Stick oder einer gebrannten CD in folgendem Format mitbringen und am Check-in abgeben:

» mp3 mit 320 kps
» wav
» aac mit 256 kps
» flac

Keine YOUTUBE-Videomusik und kein Upscaling, da wir auf die Musikqualität großen Wert legen.
Minderwertige Musikqualität kann zu Abzügen in der Wertung führen.
Bitte ausschließlich legal erworbene Musiktitel verwenden.
Großen Wert legen wir auch, insbesondere bei Kindern, auf eine angemessene Darbietung. Texte mit beleidigenden, rassistischen oder sexistischen Inhalten führen zu Punktabzügen oder Disqualifikation.

Es sollte nur eine Musikdatei auf dem Datenträger vorhanden sein, in der alles enthalten ist (z.B. incl. Einmarsch, sofern vorhanden).

Bei Fragen könnt Ihr euch gerne an uns wenden.


TECHNIK- UND MODERATIONSBOGEN

TECHNIK-BÖGEN

In diese Pläne bitte alle wichtigen Informationen zu Beleuchtung, Ton und Requisiten eintragen und am Auftrittstag am Check-in abgeben.
Download-Formular: Technik-Bögen

MODERATIONSBOGEN

Das Moderationsformular bitte am Auftrittstag ausgefüllt am Check-in einreichen. Hier sollten wichtigste Fakten zur Gruppe und zur Darbietung oder witzige Hintergrund-Informationen in Stichpunkten vermerkt werden.
Download-Formular: Moderationsbogen


WER WÄHLT WEN WOHIN

PUBLIKUMSSTIMME

Jede/r zahlende BesucherIn erhält pro Eintrittskarte einen Stimmzettel zur Mitbestimmung der Finalisten. Die Stimmzettel werden bis zum Veranstaltungsbeginn ausgegeben. Es kommen nur gültige Stimmzettel, die nach Ende der jeweiligen Show abgegeben werden, in die Wertung.

FACHJURY

Neben dem Publikum werten bei den "First Level" Veranstaltungen qualifizierte Wertungsrichter verschiedener Tanzrichtungen als neutrales, unabhängiges Wertungsgremium die einzelnen Darbietungen. Mehr Informationen hier: Jury

Mehr Informationen zur Gliederung im Download: Wer wählt wen wohin

DIE FINALE

Am Finalwochenende wertet die Jury ohne die Hilfe des Publikums und ermittelt die SiegerInnen:

Finale Kids:
»1. | 2. | 3. Platz Mini-Kids
»1. | 2. | 3. Platz Maxi-Kids
»1. | 2. | 3. Platz High Level Kids

Finale Teens:
» 1. | 2. | 3. Platz je Tanzrichtung

Finale Adults:
» 1. | 2. | 3. Platz je Tanzrichtung

Übersicht Plätze/Finalteilnehmer: Finale Kids | Finale Teens | Finale Adults


PREISE

SIEGERSKULPTUREN

Skulpturen werden während der Finale Kids, Teens und Adults an alle ersten, zweiten und dritten Plätze vergeben.

Die Plätze Eins bis Drei des "SCHOOLDANCE CONTEST" erhalten ebenfalls eine Trophäe.

URKUNDEN

Platzierungsurkunden bzw. Teilnahmeurkunden erhalten alle Gruppen, die es bis in die Finale des Festivals geschafft haben.
Die teilnehmenden Gruppen des "SCHOOLDANCE CONTEST" erhalten ebenfalls Urkunden.

nach oben


MEDIEN

VIDEO

Ein Video der jeweiligen Show kann am Merchandise-Stand im Foyer der Halle bestellt werden. Eigene Videoaufnahmen, Mitschnitte und Fotoaufnahmen sind – wegen der Sichtbehinderung anderer ZuschauerInnen – während der Aufführung nicht erwünscht!
Bestellungen für den Download der Videoaufnahme des eigenen Auftritts nimmt erneut der Check-in entgegen.
Mehr Informationen im: TANZtage-Video-Shop

FOTOBESTELLUNG

Fotoaufnahmen des eigenen Auftritts können vor Showbeginn am Stand von TonyFoto bestellt werden. Eigene Fotoaufnahmen sind – wegen der Sichtbehinderung anderer ZuschauerInnen – während der Aufführung nicht erwünscht!
Mehr Informationen im: TANZtage-Foto-Shop


RECHTLICHE HINWEISE

DATENSCHUTZ

Die TeilnehmerInnen stimmen zu, dass ihre Kontaktdaten zur Organisation und Durchführung der TANZtage Duisburg genutzt werden.
Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und spätestens zum Jahresende der jeweiligen Veranstaltung gelöscht.
Download TANZtage Datenschutzerklärung Art. 13


EINVERSTÄNDNIS

Mit der Anmeldung stellt die anmeldende Person sicher, dass sich die TeilnehmerInnen mit der Anmeldung zur Teilnahme und den Teilnahmebedingungen der TANZtage Duisburg ausdrücklich einverstanden erklären.

Zudem stellt die anmeldende Person mit der Anmeldung sicher, dass die TeilnehmerInnen mit der Anmeldung zur Teilnahme damit einverstanden sind, dass Fotos und Videos von ihrem Auftritt sowie dem Aufenthalt in der jeweiligen Veranstaltungshalle (z.B. Check-in, Backstage) gemacht und zur Bewerbung/Dokumentationen/Presseberichterstattung der TANZtage Duisburg selbst verwendet werden dürfen (z.B. auf Homepage, Instagram, facebook der TANZtage).

Die anmeldende Person erklärt, dass die TeilnehmerInnen über die Foto- und Videoaufnahmen informiert wurden und hiermit einverstanden sind. Bei minderjährigen TeilnehmerInnen muss die Information und das Einverständnis aller erziehungsberechtigten Personen und bei minderjährigen TeilnehmerInnen ab 14 Jahren auch das Einverständnis der teilnehmenden Person selbst vorliegen.

HAFTUNG

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für abhanden gekommene Wertsachen und Gegenstände.

Der Veranstalter oder seine Erfüllungsgehilfen haften für Schäden des/der TeilnehmerInnen die sich aus der Teilnahme der TANZtage Duisburg ergeben sollten, nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Für Schäden der TeilnehmerInnen aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit verbleibt es bei der gesetzlichen Haftung.

Änderungen vorbehalten.


nach oben